Genügend freie Plätze
Der Kurs füllt sich
Nur noch wenige Plätze frei
Warteliste
keine Anmeldung mehr möglich
Nur noch einzelne Kursteile buchbar
Kurs Thema Notfälle vermeiden – in der freien Praxis
Kurs Nummer 217
Themen Gruppe Notfälle in der Geburtshilfe
Zielgruppe Hebammen
Details Hebammen gehen in ihrer Arbeit aufmerksam mit den Frauen und der Geburt um. Im Sinne einer physiologie-orientierten Begleitung sind frühzeitig Gesundheitszeichen in Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett zu erkennen und zu stärken.
Dazu gehört auch, dass vorgeburtliche Hinweise auf Krankheit oder gar mögliche Notfälle sorgfältig zu registrieren und geeignete Maßnahmen zu ergreifen sind.

Bereits von frühester Schwangerschaft an kann nach hebammenART ein individueller Stärkungs- und Regulationsplan mit und für jede Frau erarbeitet werden.
Lernziel Schwerpunkte dieser Fortbildung sind die Erarbeitung der mütterlichen und kindlichen Gesundheits- und Aufmerksamkeitszeichen sowie die Entwicklung daraus folgender praktischer Regulationsmöglichkeiten. Durch solche Regulationen können Notfälle vermieden werden.
Kursleitung


Sabine Friese-Berg
MSc Midwifery, Lehrerin für Hebammenwesen

Kosten € 140,--
Fortbildungsstunden 9 Fortbildungsstunden, davon 4 Notfallstunden
Anerkennung Die Fortbildung ist geeignet im Sinne des § 7 BerO für Hebammen NRW
Termine
StadtDatumStatusAnmeldung
Konstanz21.04.2020
09.00 bis 17.00 Uhr
Anmeldung
Zum Seitenanfang