Genügend freie Plätze
Der Kurs füllt sich
Nur noch wenige Plätze frei
Warteliste
keine Anmeldung mehr möglich
Nur noch einzelne Kursteile buchbar
Kurs Thema Salutophysiologie in der Hebammenarbeit
- Ein Praxismodell, das altes Wissen mit neuem Handwerk verbindet - Aufbaumodul 2
Kurs Nummer 104-3
Themen Gruppe Ganzheitliche Geburtshilfe, Geburt, Schwangerschaft, Stillen und Wochenbett
Zielgruppe Hebammen, ÄrztInnen
Details Salutophysiologisches Arbeiten bedeutet ressourcenorientierte Begleitung von Schwangeren mit dem Fokus darauf, „gesundes Gebären“ zu fördern. Es ist wichtig, Frauen vor allem in dieser Lebensphase zur Expertin ihrer Schwangerschaft und Geburt zu machen. Das Konzept orientiert sich an den Prinzipien der Salutogenese und verbindet altes Wissen mit neuem Handwerk. Es befähigt Hebammen eine erweiterte Kompetenz zu entwickeln, Frauen auf allen Ebenen zu erreichen, sie im ganzheitlichen Kontext zu begleiten und mithilfe neu erlernter Hilfstechniken zu unterstützen.

Der erste Teil ist als Grundkurs konzipiert, an den sich zwei Aufbaumodule anschließen, die auch einzeln - aber immer in Kombination mit dem Grundkurs - buchbar sind.
Eine vollständige Teilnahme an allen 3 Teilen wird jedoch empfohlen.

Teil 1: Grundlagenwissen Salutophysiologie (Grundkurs)
u.a. Grundlagen; Ressourcenorientiertes Arbeiten; Säulen der Gesundheit und Adaptationssysteme; Ressourcenerkennung durch Anamneseerhebung; Üben an Fallbeispielen; Cranio-sacrale Griff- und Entspannungstechniken; Schädelanatomie; Massagetechniken zur Stressreduktion.

Teil 2: Salutophysiologie in der Schwangerschaftsbegleitung (Aufbaumodul 1)
u.a. Schwangerschaftsspezifische Adaptationsprozesse; Stressquellen identifizieren; Ressourcenidentifikation in der Gesprächsführung; Ressourcenstimulation durch Körperarbeit; Anwendung von Massagetechniken, Polarity- und Visualisierungsübungen; Beseitigung myofaszialer und struktureller Hindernisse; Begleitung in den einzelnen Trimina; Physiologie der geburtsvorbereitenden Prozesse bis zum Geburtsbeginn; Auswertung von Fallbeispielen.

Teil 3: Salutophysiologie in der Geburtsbegleitung (Aufbaumodul 2)
u.a. Adaptationsmechanismen und geburtsfördernde Prozesse; Bedeutung physiologischer und interventionsfreier Geburt; Geburtsbeginn und Latenzphase; Salutophysiologisches Verständnis des Geburtsvorganges; Massagetechniken und Körperarbeit zur Unterstützung oder Wiederherstellung physiologischer Prozesse; Plazentaperiode und die Adaptation des Kindes; Auswertung von Fallbeispielen.

Termine:
Teil 1: 12.-14.01.2022 (Grundkurs)
Teil 2: 11.-13.05.2022 (Aufbaumodul 1)
Teil 3: 19.-21.10.2022 (Aufbaumodul 2)

Lernziel Mit dem salutophysiologischen Betreuungsansatz wird eine umfassende zirkuläre Gesamtsicht auf die individuelle Situation der Frau ermöglicht. Unsere Begleitung soll den Frauen durch wachsende Zuversicht und Stärkung der eigenen Kompetenz eine interventionsfreie/-arme Geburt ermöglichen. Diese Modulfortbildung verfolgt bewusst das Ziel, neue Impulse in der klinischen und außerklinischen Geburtshilfe zu setzen und damit neue Denkanstöße zu geben, ohne den hohen fachmedizinischen Anspruch aus den Augen zu verlieren.
Besonderheit des Seminars ist der hohe Anteil von Praxiselementen, der eine sofortige selbstständige Umsetzung garantiert.

Die Referentinnen verfügen über langjährige geburtshilfliche Erfahrung. Sie haben das Konzept einer Salutophysiologischen Geburtshilfe in einer Klinik der Maximalversorgung implementiert und kontinuierlich weiterentwickelt.
Kursleitung


Romy Hartmann
MSc Midwifery, leitende Hebamme


Corina Scheurer
MSc Midwifery, stellvertr. leitende Hebamme

Kosten € 430,-- je Kursteil
Fortbildungsstunden 21 Fortbildungsstunden je Kursteil
Anerkennung Die Fortbildung ist geeignet im Sinne des § 7 BerO für Hebammen NRW
Anmerkung Die Aufbaumodule sind nur in Kombination mit dem Grundkurs buchbar.
Eine vollständige Teilnahme an allen Teilen wird jedoch empfohlen.
Termine
StadtDatumStatusAnmeldung
Karlsruhe19.10.2022 - 21.10.2022
Die Aufbaukurse sind nur in Kombination mit dem Grundkurs buchbar.
Eine vollständige Teilnahme an allen Teilen wird jedoch empfohlen.
Anmeldung
Zum Seitenanfang