Genügend freie Plätze
Der Kurs füllt sich
Nur noch wenige Plätze frei
Warteliste
keine Anmeldung mehr möglich
Nur noch einzelne Kursteile buchbar
Kurs Thema Das asymmetrische Baby – Schreien, schiefer Kopf, KISS & Co
Kurs Nummer 170
Themen Gruppe Eltern und Kind, Körperarbeit - hebammenART®, Stillen und Wochenbett
Zielgruppe Hebammen, Physiotherapeuten, Kinderkrankenschwestern, (Kinder-) Ärzte, etc.
Details Asymmetrien im Babyalter, lagebedingte (Schädel)asymmetrien, Überstrecken, Übererregbarkeit und vermehrtes Schreien, Stillschwierigkeiten und Schlafstörungen: oft sind diese Probleme assoziiert mit geburtsbedingten Blockaden in der (Hals)wirbelsäule des Babies, was in der Folge die neue Familiensituation schwer belasten kann.

Themen sind:
• Ätiologie der Funktionsstörungen hochzervikal (intraunterin, Mehr-lingsschwangerschaften, vaginale Geburt, Sterngucker, Sectio, Vakuum/Zangensentbindung, Kristellern etc.)
• Anatomie / Physiologie / Neurophysiologische Besonderheiten der hochzervikalen Region und ihre Bedeutung
• Symptome einer hochzervikalen Funktionsstörung (Was deutet darauf hin? Wann besteht der Verdacht? Womit kommen die Babies zum Manualmediziner?)
• Manualmedizinische Untersuchung und Diagnostik
• Schrägglagedeformitäten des Säuglings/Vorzugslagen des Kopfes/lagebedingte Plagiocephalie/ 'Säuglingsskoliose' etc.
• Therapeutische Möglichkeiten:
• Manualmedizin / Physiotherapie / Osteopathie: was ist wann sinnvoll oder nicht?
• Schnittstellen: Familien - Hebammen - Manualmedizin
Lernziel Erkennen des Verdachts auf Vorliegen von Blockaden/KISS beim Baby
Kursleitung


Dr. Bettina Küsgen
Orthopädin und Manualmedizinerin mit kinderorthopädischer Schwerpunktpraxis in Köln

Kosten € 100,--
Fortbildungsstunden 6 Fortbildungsstunden
Anerkennung Die Fortbildung ist geeignet im Sinne des § 7 BerO für Hebammen NRW
Termine
StadtDatumStatusAnmeldung
Online02.11.2021
09.00 - 14.00 Uhr
Warteliste
Zum Seitenanfang