Genügend freie Plätze
Der Kurs füllt sich
Nur noch wenige Plätze frei
Warteliste
keine Anmeldung mehr möglich
Nur noch einzelne Kursteile buchbar
Kurs Thema geb.train 2
Simulations- und Notfalltrainings für Geburtshelfer
Kurs Nummer 176-2
Themen Gruppe Geburt, Notfälle in der Geburtshilfe
Zielgruppe Hebammen und Ärzt/-Innen, die in der Geburtshilfe mit unterschiedlicher Berufserfahrung tätig sind
Details Die mütterliche und kindliche Mortalität und Morbidität im Zusammenhang mit der Geburt eines Kindes
liegen in Deutschland im weltweiten Vergleich sehr niedrig. Es gibt dennoch Bedarf, die Versorgung von
Müttern und Kindern- besonders auch in Notfallsituationen- immer wieder zu üben und gegebenenfalls
zu verbessern.
Dabei sind die Kommunikation im interprofessionellen Team genauso wichtig wie das Schnittstellen-
Management und das Beherrschen von Abläufen mit den dazu gehörenden handwerklichen Fähigkeiten.
Anhand von fallbasierten Szenarios werden in einem „low-fidelity“ Simulationstraining alle Aspekte von
„Best Practice“ im Team geübt und reflektiert. Kritische Ereignisse in Geburtsverläufen werden
gemeinsam analysiert und optimale Handlungsabläufen erarbeitet.
Inhalte:
• Simulationstraining und Skills-Training versus Phantomübungen
- Perinatale Sentinel Events (Ursachenstatistik)
- Teamtrainings und Fallanalysen als Maßnahmen im Qualitätsmanagement
• Theorie & und kurze Skillsübungen einzelner Notfälle, Auffrischung, aktuelle Standards und Leitlinien
• Szenarioarbeit & Debriefing

Anhand von fallbasierten Szenarios werden im Simulationstraining alle Aspekte von „Best Practice“ geübt und reflektiert. Kritische Ereignisse in Geburtsverläufen werden gemeinsam analysiert und optimale Handlungsabläufen erarbeitet.

"geb.train" 1 und 2 bauen aufeinander auf und können nur in der Reihenfolge (oder gesamt) gebucht werden.

geb.train 1 (Grundkurs): Notfälle und Critical Resource Management (CRM): Theorie und 2 Szenarien
(geburtsmechanische Notfälle und NG-Reanimation).

geb.train 2 (Aufbaukurs 1) mehr Szenarien, weniger Theorie (Blutungen, internistische Notfälle etc.).
Lernziel Die Teilnehmer/-innen reflektieren kritisch ihre geburtshilfliche Praxis. Sie erweitern ihr Wissens- und Handlungsspektrum im Sinne der Patientensicherheit.
Kritische Situationen werden erkannt, die Entstehung einer Sicherheitskultur gefördert.
Kursleitung

Patricia Gruber
Hebamme, BSc

Denize Krauspenhaar
Hebamme, Dipl. Gesundheitsmanagerin, Systemauditorin

Kosten € 145,-- €
Fortbildungsstunden 8 Notfallstunden je Kursteil
Anerkennung Die Fortbildung ist geeignet im Sinne des § 7 BerO für Hebammen NRW
Termine
StadtDatumStatusAnmeldung
Bensberg30.10.2019
Anmeldung
Zum Seitenanfang